Aktuell

Freitags im Kapitänshaus (26.10.2018): „Alarm in Hooksiel“ – Michael Buschow liest aus seinem Küstenkrimi

Der vorzeitig in den Ruhestand versetzte Polizeioberkommissar Schrader aus Hamburg segelt mit seinem kleinen Plattbodenschiff in den Alten Hafen des Dorfes Hooksiel im Wangerland. Er hat sein früheres Leben hinter sich gelassen und will an Bord seines Bootes in der Ruhe Frieslands noch einmal ganz neu anfangen. Doch es dauert nicht lange und Schrader wird in einen undurchsichtigen zweifachen Mordfall, der fast hundert Jahre zurückliegt, verwickelt.

Der Hamburger Schifffahrtsjournalist Michael Buschow hat selbst viel Segelerfahrung, die er bei der Handelsmarine auf britischen u. norwegischen Segelschulschiffen und auf eigenen Traditionsschiffen gesammelt hat. Sein frischer Küstenkrimi passt hervorragend zum Ambiente des Museumshafens Carolinensiel.

Uhrzeit: 19:00 - 20:30 Uhr
Eintritt: 5€
Ort: Kapitänshaus

Freitags im Kapitänshaus (2.11.2018): "Matrosenaufstand in Wilhelmshaven am 29. Oktober 1918 - Ursachen und Folgen" – Vortrag von Günter Marklein

2018 jährt sich zum 100. Mal die Weigerung der Matrosen vor Wilhelmshaven, einem als sinnlos empfundenen Auslaufbefehl der Hochseeflotte gegen Großbritannien zu gehorchen. Von hier aus nahm die Revolution 1918/19 ihren Lauf.

Das Deutsche Marinemuseum und die Landesbühne in Wilhelmshaven haben dazu ein besonderes Programm organisiert.

Im Deutschen Sielhafenmuseum stellt der Reisejournalist Günter Marklein in seinem Vortrag die Ereignisse vom Oktober 2018 in den historischen Zusammenhang und benennt deren Ursachen und Folgen.

Uhrzeit: 19:00 - 20:30 Uhr
Eintritt: 5€
Ort: Kapitänshaus

Tag der offenen Tür

Sonntag, 4. November 2018, 10-18 Uhr, Eintritt frei!

Seit Jahren ist es Tradition, den letzten Öffnungstag der Saison als Tag der offenen Tür zu gestalten. Die Teestube im Kapitänshaus mit leckeren selbstgebackenem Kuchen und vielerlei Aktionen machen das Deutsche Sielhafenmuseum noch einmal zu einem Ort der Begegnung

Freitags im Kapitänshaus (9.11.2018): „Ausgerechnet Weihnachten – Zur Deutung einer Sturmflutkatastrophe in der Heiligen Nacht des Jahres 1717“ – Vortrag von Peter Kremer

Die Weihnachtsflut 1717, eine gut tradierte und nicht zuletzt anlässlich des 300jährigen Gedenkens 2017 gut untersuchte Katastrophe, ereignete sich nicht nur ausgerechnet an einem hohen christlichen Feiertag, sondern auch in einer Wendezeit. Immer mehr Zweifel an der religiösen Deutung der Naturereignisse kommen auf.

Peter Kremer zeigt die damaligen Deutungswege auf, die sich unter anderem an der berühmten Homann’schen Karte von 1718 festmachen lassen, und stellt sie in den historischen Zusammenhang. Peter Kremer hat in Oldenburg Geographie und Philosophie studiert. Seine Schwerpunkte sind die Geographie der südlichen Nordsee und das Verhältnis von Natur zur Kultur.

Uhrzeit: 19:00 - 20:30 Uhr
Eintritt: 5€
Ort: Kapitänshaus

Verehrte Gäste unseres „Hafens voller Geschichten“ in Carolinensiel,

nach dem spannenden Jubiläumsjahr unter dem Motto "30 Jahre Museumshafen" heißt es im Jahr 2018 "auf zu neuen Ufern". Nach Ausarbeitung des Masterplans zur inhaltlichen und besucherorientierten Neugestaltung des Deutschen Sielhafenmuseums soll es nun in die Vorbereitung der Umsetzung gehen. Zunächst ist die Sanierung der Museumsgebäude durch das Programm Städtebaulicher Denkmalschutz geplant.

In der Alten Pastorei zeigen wir die Fotoausstellung MEER-MENSCHEN des Berliner Fotografen Ingo Gebhard mit großformatigen Porträts und Panoramabildern von der Inselküste. Im Kapitänshaus präsentieren wir passend zum wohnlichen Umfeld in drei Räumen im Obergeschoss die Ausstellung "Teeblättchen trifft Robinson - Onno Behrends Sammelbilder für Weltentdecker". Die Ausstellung, die in Kooperation mit der Universitätsbibliothek Oldenburg und der Firma Onno Behrends Tee in Norden entstanden ist, wird hervorragend durch unsere eigene Sammlung mit Teedosen und Teegeschirr sowie weiteren Leihgaben aus dem Teemuseum in Norden ergänzt. Eine Klasse der Alexander-von-Humboldt-Schule in Wittmund führt im Rahmen der Ausstellung ein Tee-Projekt durch, und im September ergänzen zwei Vorträge über Ostfriesentee und speziell über die Sammelalben unsere Veranstaltungsreihe "freitags im Kapitänshaus". Alle Termine des Jahres 2018 sind über den Terminkalender abrufbar.

Die große Sonderausstellung 2017 „Carolinensiel – Das Tor zur Welt“ ist mit einem Raum auch im Jahr 2018 in der Alten Pastorei zu sehen. Die Ausstellung gibt das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben Carolinensiels zur Blütezeit der Handelsschifffahrt im 19. Jahrhundert wieder – hauptsächlich aus Sicht der Zuhause wirtschaftenden Frauen. Das Drehbuch für die Ausstellung bildete der Roman "Windiger Siel" der Heimatschriftstellerin Marie Ulfers, mit dem sie Ihrem Geburtsort Carolinensiel ein literarisches Denkmal setzte.

sielhafen_teegesellschaft-ritter-eden
sielhafen_aktuell_1
sielhafen_teegesellschaft-ritter-eden